Traditioneller Wandertag 11.06.2022 – Organisator: 1. Tenor

Weiterlesen

Jahresrückblick 2021

Jahresrückblick 2021

Die Mitgliederversammlung des MGV Borgloh fand bisher traditionell in der ersten Woche eines neuen Kalenderjahres statt. Diesmal wäre es ein fast tagesgenauer Jubiläumstermin gewesen: am 05. Januar 1896 wurde der erste Übungsabend des Chores im Gasthaus Me- deweller/später Böert abgehalten. Wegen „Corona“ – das Virus ist mittlerweise unterwegs auch in den Varianten „Delta“ und „Omikron“ – konnte die Jahresversammlung 2021 nicht stattfinden. Unsere Choraktivitäten einschließlich unseres traditionellen Miteinanders wurden durch die Pandemie auch im Jahr 2021 fast vollständig zum Erliegen gebracht.

In diesem Jahr konnte der MGV Borgloh auf 125 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Gemäß der MGV-Chronik wurde die Vereinssatzung am 22. Oktober 1896 festgestellt. Auch für das Vereinsjubiläum waren aber konkrete Planungen aufgrund der Pandemielage nicht umsetzbar. Der Vorstand des MGV hofft nun, dass im September 2022 das „Singen am Renkenörener See“ tatsächlich stattfindet, um dieses im Rückblick auf das Vereinsjubiläum etwas umfangreicher mit Chorgesängen zu gestalten.

In Einhaltung der Vorschriften der niedersächsischen Corona-Verordnung fand die erste Chorprobe des MGV im Jahr 2021 erst am 13. Juli statt. Bis Anfang Oktober wurden die Chorproben unter Beachtung eines vom Vorstand als Veranstalter erstellten schriftlichen Hygienekonzepts wie im Vorjahr auf dem Hof unseres Sangesbruders Johannes Rölker in Ebbendorf durchgeführt. An diesen Chorabenden bewährte sich wieder das in 2020 angeschaffte elektronische Stage- Piano als wichtige Unterstützung unserer Chorleiterin Irina Moser.

Ab dem 12. Oktober 2021 konnten wir erstmals seit dem 03. März 2020 wie gewohnt im Gasthaus Lindenhof bei Vereinswirtin Anne Thiemeyer unsere Chorproben abhalten. Leider war diese „Normalität“ aber nur von kurzer Dauer. Aufgrund erneut erhöhter Coronarisiken war am 23. November die letzte Chorprobe des MGV im Kalenderjahr 2021. Bis vorerst Ende Februar 2022 werden Chorproben des MGV Borgloh nicht stattfinden.

Anfang November 2021 verstarb im Alter von 78 Jahren unser Sangesbruder und ehemaliger Schriftführer Prof. i.R. Dr. rer. pol. Jörg Glombowski, der 23 Jahre unserer zweiten Tenorstimme angehörte. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Auch im Januar 2022 konnte die Jahresversammlung des MGV nicht stattfinden. Die satzungsgemäße Einladung zur Versammlung war schon in den Aushang des Vereinslokals genommen worden. Die Tagesordnung sah unter anderem turnusgemäß die Vorstandswahl vor. Im Laufe dieses Jahres müssen wir einen passenden späteren Termin für die Jahresversammlung festlegen, in der wir dann Rückblick auf die beiden vergangenen Geschäftsjahre nehmen werden.

Die bisher der Mitgliederversammlung vorbehaltene Jubilarehrung erfolgte dennoch im Januar 2022. Die Vorstandsvorsitzenden überreichten den diesjährigen Jubilaren die Ehrenurkunden in deren privatem Umfeld: Egon Hallmann (70 Jahre Mitglied MGV), Günter Glane (60 Jahre Mitglied MGV), Heinrich Dreyer (25 Jahre Mitglied MGV).

Es ist zu hoffen, dass im Verlauf des Jahres 2022 die Choraktivitäten und hiermit das gemeinsame Miteinander möglichst schnell wieder aufgenommen werden können.

Der Vorstand des MGV Borgloh wünscht allen Vereinsmitgliedern ein gutes Neues Jahr, dass sie gesund bleiben und die gebotenen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller einhalten.

Im Januar 2022, MGV Borgloh von 1896

Hans H. Pöppelmeyer Schriftführer